Suchen

18. November 2016

Worum geht es?

Wir müssen weg von der Globalisierung. Hin zum Ort, wo wir leben.


Millionen von Flüchtlingen, wenn sie es denn geschafft haben und nicht im Stacheldrahtzaun hängen geblieben oder ertrunken sind, verlassen ihr Zuhause, landen woanders. Warum?

Weil wir in der Globalisierungsfalle stecken geblieben sind, mit ihren Auseinanderdriften der Bildungsblöcke und den damit einhergehenden, sozialen und beschäftigungsbedingten Folgen.

Weil einige wenige auf dieser Erde denken, sie haben mit ihrem Reichtum das Recht dazu, uns gefangen zu halten. Ihnen gehören 99 % des Kapitals. Sie vertreiben ihre Mitmenschen aus asozialen Egoismus. Sie denken, sie brauchen UNS nicht mehr, weil man ja alles Global machen und kriegen kann.

Es fehlt ein gegenwärtiges Testament, ein neuer Bund der Menschlichkeit.

"Ich scheiß Dich mit meinem Geld zu". Das war ein Zitat von Mario Adorf, in dem Film:

Mario Adorf in Kir Royal - als Generaldirektor Heinrich Haffenloher

11. November 2016

Bin ich froh, dass ich keine Zwischenablage bin!

Tsunamis an Informationen. Wo ist die Arche Noah, die uns vor der Informationsflut rettet ?


Was wird uns geschehen? Wo gehen wir hin? Haben wir eine Zukunft? Auf dieser Blogseite werden diese Fragen gestellt. "Sponk - Zeitreisen mit Gedanken" ist ein erschienenes Buch dazu.

Overload - die Kunst des Weglassens


In jeder Sekunde prasseln auf unser Gehirn Tausende von Informationen ein. Der Geruch eines unbekannten, der neben uns in der U-Bahn steht, das Blau des Himmels, das Hupen von Autos, ein schreiendes Kind im Kinderwagen, den ganzen Tag ungefilterte Nachrichten, und, und, und.
  Jonas dachte sich: »Bin ich froh, dass ich keine Zwischenablage bin!«
Die Zwischenablage (engl. Clipboard) oder Ablagemappe ist ein Zwischenspeicherbereich, der den einfachen Austausch von Daten (Text, Bilder und andere Objekte) zwischen Programmen in einem zweistufigen Vorgang ermöglicht.